Castello di Monsanto - Chianti Classico Gran Selezione 2016 Il Poggio

Steffen Maus
seine unverwechselbare Frucht ist bei aller Konzentration vornehm, eindringlich, zupackend, nicht ermüdend und gleichsam berührend...

Chianti Classico Gran Selezione 2016 Il Poggio

€ 54.95 statt € 64.80
Sie sparen 15.2%

inkl. 7,7% MwSt. zzgl. Versandkosten

46 Flaschen auf Lager - bis So. 24.00 Uhr bestellt, Lieferung etwa Do./Fr.
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

Chianti Classico Gran Selezione Il Poggio - einfach einzigartig

Der Poggio ist einer der ersten, wenn nicht der erste Weinbergswein des Chiantis, denn seit 1962 wird der Rotwein ohne Ausnahme erzeugt. Bereits im Jahre 1968 verzichtete Fabrizio Bianchi auf Weißweintrauben, wie es im Chianti üblich war und noch lange bleiben sollte. Die fast 100.000 Flaschen dieses Weines, die aus den verschiedenen Jahrgängen bis zurück zum 1962er im Keller von Monsanto lagern, belegen die Einzigartigkeit dieses Kunstwerkes des Chianti und der Familie Bianchi. Es geht hier nicht um Punkte - Monsanto steht für ein andere Dimension des Weintrinkens und ich zitiere gerne meinen geschätzten Kollegen Tom Hyland aus Toronto aus dem Forbes Magazine 2019: „The Monsanto style is one that has been so consistent for years. There is excellent depth of fruit, with ideal ripeness; there is never an overripe or jammy sensation. Oak adds a hint of spice, but in a very subdued manner and the tannins are gently presented. The complexity of these wines, combined with a true sense of place, give these wines their identity.”

So wird der Il Poggio gemacht

Auch die Gran Selezione Il Poggio enthält einen kleinen Anteil Canaiolo und Colorino (zusammen 5%), was – wie schon Tom sagt – zusammen mit dem Terroir-Ausdruck den Charakter von Monsanto ausmacht. Und natürlich stehen dafür auch die Weinberglagen auf 280-320 m Höhe, die in 9 von 10 Jahren ein harmonisches Ausreifen der Trauben ermöglichen. Die Gran Selezione mazeriert ein paar Tage länger als die Riserva und reift dann in 500 Liter großen Eichenholzfässern und noch weitere 2 Jahre in der Flasche, bevor sie in den Verkauf kommt.

Der Geschmack des 2016ers

Il Poggio ist folgerichtig die nächste Ausbaustufe des Weingeschmacks Monsanto. Die Gran Selezione überzeugt durch ein dicht gewebtes Tanningerüst, das sich langsam im Glas entwickelt. Dabei steht wie bei allen Weinen auch in der Kategorie Gran Selezione die Eleganz im Zentrum. Die unverwechselbare Frucht des Sangiovese von Monsanto aus San Donato in Poggio ist bei aller Konzentration vornehm, eindringlich, zupackend, nicht ermüdend und gleichsam berührend. Ein wahres Erlebnis für jeden Chianti-Freund und ein must have für alle anderen neugierigen Weinnasen, die ihre Italien-Expertise erweitern möchten. Monsantos Il Poggio ist ein Ausdruck des Sangiovese im Chianti, einer, der an einen Ort gebunden ist und Ihnen in Erinnerung bleiben wird. Ich würde mir den 2016er nicht entgehen lassen.

Meine Empfehlung

Ein Wein, der mit seiner Konzentration und Eleganz wie gemacht ist für klassische Schmorgerichte mit kräftigen Saucen wie Ossobuco milanese oder auch Rinderrouladen.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 1 Stunde
  • Trinktemperatur in °C: 16-18
  • Glasform: Burgunderglas Pinot Noir
  • Speisen-Empfehlung: Schmorgerichte, Braten, Meditationswein
  • Optimaler Genuss: von 2022 bis 2035
Unterschrift Steffen Maus
Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 14.0% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: 95% Sangiovese, 5% Canaiolo & Colorino
Ausbau: großes Holzfass
Ausbau-Zeiten: 2 Jahre
Jahrgang: 2016
Restzucker in g/l: 1.0
Säuregehalt in g/l: 5.7
Land: Italien
Region: Toskana - Chianti Classico
Ort / Lage: Einzellage Il Poggio
Lebensmittelunternehmer: Fattoria Monsanto di Bianchi Fabrizio S.a.r.l., Via Monsanto 8, 50028 Barberino Tavarnelle (FI), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.