Dorli Muhr - Blaufränkisch 2019 Prellenkirchen Samt & Seide Bio

Nicole Retter
eine wunderbare Kombination von Charme und Ernsthaftigkeit und auch ein Wein, der mit seiner fein-saftigen Art zum Trinken animiert...

Blaufränkisch 2019 Prellenkirchen Samt & Seide Bio

€ 19.50 Ab-Hof-Preis

inkl. 7,7% MwSt. zzgl. Versandkosten

146 Flaschen auf Lager (von 360, die am 17.11. aus Österreich kamen) - bis So. 24.00 Uhr bestellt, Lieferung etwa Do./Fr.
Weinbeschreibung
Meinung der Sommelière

Einstieg in die Blaufränkisch-Welt von Dorli Muhr

Prellenkirchen ist für Dorli Muhr, die seit 30 Jahren höchst erfolgreich in Wien PR für die Weinbranche macht, Kindheitstraum und Symbol für einen Neuanfang zugleich. Als sie vor einigen Jahren den Weingarten ihrer Großmutter erbte (oder vielmehr das, was davon noch übrig war), nahm sie die Herausforderung an und begann zugleich, die etwas in Vergessenheit geratenen Ortslagen ins rechte Licht zu rücken. Mit Blaufränkisch als Hauptdarsteller und dem einzigartigen Granit-Kalk-Terroir des Karpatenausläufers Spitzerberg wurde Dorli zu einer der meistbeachteten Winzerinnen des Carnuntums. Der Ortswein Prellenkirchen Samt & Seide, ein reinsortiger Blaufränkisch, ist dabei ein wunderbarer erster Einstieg in Dorlis Weinwelt und zeigt sehr gut, wo die Reise der dynamischen Wienerin in Weinberg und Keller hingeht. Die Trauben des Samt & Seide werden am Südhang des Spitzerbergs von Hand gelesen und dann im Anschluss in offenen Bottichen spontan und ohne Temperaturkontrolle vergoren. Nach dem Pressen reift der Wein für etwa zwanzig Monate in großen Holzfässern, bevor er unfiltriert abgefüllt wird. Der 2019er ist übrigens, wie mir Dorli sagte, einer der besten Jahrgänge seit Langem und mit dem legendären 2017er so gut wie gleichauf!

Ich mag den Prellenkirchen Samt & Seide von Dorli Muhr, weil …

… er das Terroir des Spitzerbergs so unglaublich charmant rüberbringt. Der Name Samt & Seide ist hier wirklich Programm: mit seiner feinen und eleganten Art hat mich dieser Blaufränkisch gleich mit dem ersten Schluck für sich eingenommen. Dabei hält er sich erst einmal ein bisschen bedeckt, wartet einen Moment ab. Da ist so gar nichts Lautes: ein Wein, der möchte, dass man sich Zeit für ihn nimmt. Und wirklich, das Warten lohnt sich: Nach einiger Zeit im Glas beginnt sich der Samt & Seide zu öffnen und verströmt einen wunderbaren Duft von Brombeeren, reifen Süßkirschen, dunkler Schokolade, im Hintergrund klingen leicht rauchige Nuancen an, dazu feine florale Noten von Rosenblüten und Lavendel. Am Gaumen treffen diese Aromen auf Lakritz und herbe Wildfrüchte wie Schlehen und Preiselbeeren. Eine feine Säure gibt Struktur und harmoniert auf das Feinste mit dem seidigen Tannin, das diesen Wein so vollmundig wie elegant macht. Das hat richtig Potenzial, ist aber schon jetzt schön komplex, die Mitte ist bereits gut entwickelt und auch die Länge gefällt mir sehr gut. Eine wunderbare Kombination von Charme und Ernsthaftigkeit und auch ein Wein, der mit seiner fein-saftigen Art zum Trinken animiert. Er kombiniert sich aber auch ganz ausgezeichnet mit kräftigeren Schmorgerichten, die seine Dichte und Vielschichtigkeit schön unterstreichen.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 1 Stunde
  • Trinktemperatur in °C: 14-16
  • Glasform: Burgunderglas Pinot Noir
  • Speisen-Empfehlung: Antipasti, Gegrilltes, Braten, Sofa-Wein
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2026

James Suckling: 92 Punkte

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 13.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorte: 100% Blaufränkisch
Ausbau: großes Holzfass
Ausbau-Zeiten: 20 Monate
Jahrgang: 2019
Restzucker in g/l: 1.2
Säuregehalt in g/l: 5.7
Land: Österreich
Region: Niederösterreich - Carnuntum
Ort / Lage: Prellenkirchen
Lebensmittelunternehmer: Weingut Dorli Muhr, Kirchengasse 24, 2472 Prellenkirchen, Österreich
BIO: EU-Bio-Siegel EU-Bio
EAN: 9120023765685
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.