Fumanelli - Valpolicella Classico Superiore 2016 Squarano

Michael Liebert
keine Frage - der Squarano kann was! Er ist elegant, wahrlich kein Leichtgewicht und freut sich in jedem Fall über kulinarische Begleitung...

Valpolicella Classico Superiore 2016 Squarano

€ 19.95 statt € 25.90
Sie sparen 22.97%

inkl. 7,7% MwSt. zzgl. Versandkosten

noch 59 Flaschen auf Lager - bis So. 24.00 Uhr bestellt, Lieferung etwa Do./Fr.

Weinbeschreibung von Michael Liebert


Squarano – der Hauswein der Marquesi Fumanelli

Die inmitten des Veroneser Hügellandes gelegene Tenuta di Squarano ist seit weit über 500 Jahren das Zuhause der Marchesi Fumanelli. Dem Familiensitz hat Armando Fumanelli, der seit 1998 dem Traditionsbetrieb vorsteht, jetzt diesen Valpolicella Classico Superiore gewidmet. Und er greift dabei tief in die Traditionskiste des Veneto. Er kombiniert die traditionellen Sorten Corvina, Corvinone und Rondinella, fügt dann aber noch weitere lokale Sorten hinzu. Damit aber nicht genug: Ein Drittel der Trauben rosiniert für 30 bis 40 Tage in der Herbstsonne – dieses Appassimento genannte Verfahren ist seit alters her in der Region verwurzelt. Die einzelnen Partien werden dann separat vergoren, verschnitten und dann für etwa 14 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche gelagert. Anschließend reift der Wein für weitere 6 Monate in der Flasche.

…und so schmeckt der 2016er Squarano von Fumanelli

Was für eine herrliche Würze! Herbe Vanille trifft hier im Duft auf die klassische Valpolicella-Kirschfrucht. Dazu gesellen sich jede Menge dunkle Beeren, Backpflaume, aber auch Lakritze, Lavendel und getrocknete Kräuter klingen an. Im Mund geht es nicht weniger komplex weiter. Dunkle Kirsche, getrocknete Beeren, Feigen, schwarze Johannisbeere, Röstaromen, ein bisschen Rauch, feuchter Waldboden und schwarzer Pfeffer. Keine Frage - der Squarano kann was! Noch merkt man ihm den Holzausbau deutlich an und spürt das strukturgebende Tannin der Eiche. Ich finde, das steht ihm ausgesprochen gut und sorgt für Eleganz. Der Squarano ist kein Leichtgewicht und freut sich in jedem Fall über kulinarische Begleitung. Vor Ort serviert man ihn gerne zu hausgemachten Gnocchi mit herzhaftem Ragù.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Trinktemperatur in °C: 18-20
  • Glasform: Burgunderglas Pinot Noir
  • Speisen-Empfehlung: Pastagerichte mit Tomaten, Pizza
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2030

Michael Liebert: 98 Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Wine Spectator: 90 Punkte

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 14.0% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella u.a.
Ausbau: französisches Barrique
Ausbau-Zeiten: 14 Monate
Jahrgang: 2016
Land: Italien
Region: Venetien - Valpolicella Classico
Lebensmittel-
unternehmer:
Cantine Marchesi Fumanelli, Via Squarano, 5, 37029 San Pietro in Cariano (VR), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Kundenstimmen

Was gefällt Ihnen daran
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.