Orion Wines - Fiorebella 2016 Appassimento

Michael Liebert
das Paradebeispiel für einen Appassimento. Schon im Duft kommen dunkle Beeren, wie Holunder und Heidelbeeren schön zur Geltung. Im Mund dann ein kraftvoller Auftritt mit viel Frucht...

Fiorebella 2016 Appassimento

€ 9.95 statt € 14.90
Sie sparen 33.22%

inkl. 7,7% MwSt. zzgl. Versandkosten

427 Flaschen auf Lager - bis So. 24.00 Uhr bestellt, Lieferung etwa Do./Fr.
Weinbeschreibung
Meinung des Sommeliers

ein Appassimento, wie Alessandro ihn mag - sein Hobby

Der Technik des Appassimento begegnet man inzwischen wieder häufiger. Ist es doch eine sehr schonendes Verfahren, deutlich mehr Frucht und deutlich mehr Kraft in einen Wein zu bekommen. Auf der anderen Seite muss der Winzer deutlich auf Ertrag verzichten und es macht ganz ordentlich Arbeit. Etwa 60 % der Trauben werden bei der Lese in kleine Kisten von je 5 kg gelegt. Diese Kisten kommen auf den Dachboden oder einen anderen gut durchlüfteten Raum. In diesem „Appassimento“ bleiben die Trauben bis Ende Dezember. Wenn einzelne Beeren zu faulen beginnen, werden sie aussortiert. Diese ständige Kontrolle ist sehr zeitaufwendig. Die Beeren trocknen ein und verlieren etwa die Hälfte ihres Gewichtes. Da nur das Wasser verdunstet und keine Aromastoffe, ist das Ergebnis ein hocharomatischer, dichter, sehr dunkler Rotwein.

Alessandro ist inzwischen stolzer Weingutsbesitzer in Apulien. Sein Primitivo Saracena oder das Projekt Zensa setzen Maßstäbe. Ursprünglich kommt er aus Trento und er hat lange im Veneto als Weinmacher und Berater gearbeitet. Mit dem Fiorebella wollte er vor Jahren aufzeigen, wie aus seiner Sicht ein Rosso Appassimento schmecken soll. Seit dem hat er Spaß daran, Jahr für Jahr eine kleine Menge für uns zu machen.

...und so schmeckt der Fiorebella 2016

Ein ungemein dunkler, konzentrierter Rotwein, das Paradebeispiel für einen Appassimento. Bereits in der Nase kommen dunkle Beeren wie Heidelbeeren, Schwarzkirschen und Holunder zur Geltung. Im Mund dann ein kraftvoller Auftritt mit viel Frucht. Ein trockener Wein, der doch herrlich weich und fast cremig ist. Der 2016er hat sich in den letzten Jahren toll entwickelt und verfügt jetzt über die ideale Trinkreife. Ein feiner Gaumenschmeichler und perfekter Sofa-Wein. Passt immer dann, wenn man einen Wein braucht, der den Gaumen verwöhnt und entspannt.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Dekantieren: 1 Stunde
  • Trinktemperatur in °C: 16-18
  • Glasform: großer Rotweinkelch
  • Speisen-Empfehlung: Sofa-Wein, passt eigentlich immer
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2024

Michael Liebert: 99+ Punkte (Preis/Genuss-Wertung)

Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 14.5% vol.
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Corvina, Merlot
Jahrgang: 2016
Land: Italien
Region: Venetien
Lebensmittelunternehmer: Orion Wines Scarl, Orion Group, Via dei Felti 38, 38015 Lavis (BZ), Italien
Allergenhinweis: enthält Sulfite
EAN: 8052432831600
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

16.06.2019

Ganz Ihrer Meinung, Herr Liebert. Fruchtig, kräftig, süffig - eine gelungene Alternative zu Primitivo/Valpolicella und preislich durchaus gelungen. Bin gespannt auf der 17er.
Merlot eignet sich wirklich gut als "Beigabe", wie auch bei Torre Rosso und Barbazul.