Weinberghof Fritsch - Grüner Veltliner 2020 Ried Schlossberg 1ÖTW Bio

Nicole Retter
bereits der Duft verrät, dass Karl Fritsch hier ein richtig großer Wein gelungen ist, in meinen Augen ganz großes Veltliner-Kino...

Grüner Veltliner 2020 Ried Schlossberg 1ÖTW Bio

€ 25.00 Ab-Hof-Preis

inkl. 7,7% MwSt. zzgl. Versandkosten

98 Flaschen auf Lager - bis So. 24.00 Uhr bestellt, Lieferung etwa Do./Fr.
Weinbeschreibung
Meinung der Sommelière

Großartiger Grüner Veltliner aus Erster Lage

Nur 12 Weinberge der gut 2400 Hektar großen österreichischen Weinregion Wagram dürfen sich 1ÖTW Erste Lage nennen. Diese Lagen sind die besten der Region, basierend auf der in den vergangenen zehn Jahren erarbeiteten Lagenklassifikation der österreichischen Winzervereinigung ÖTW Österreichische Traditionsweingüter. Eine dieser Ausnahmelagen ist Karl Fritschs Schlossberg in Oberstockstall. Als ich Karl besucht habe, hat er mir diesen nach Süden geneigten, ehemals zu Schloss Winkelberg gehörenden Weingarten gezeigt. Und mir erklärt, warum der Boden hier so besonders ist: Unter einer nährstoffreichen Lössdecke findet man Donauschotter und noch weiter unten uralte Meersedimente und Sandeinlagerungen. Das alles bekommt dem Grünen Veltliner, der hier vor fast 40 Jahren gepflanzt wurde, bestens und er nimmt viel von den Mineralstoffen auf. Um das auch später im Wein schmeckbar zu machen, setzt Karl vor allem auf penible Weinbergsarbeit. Dann, so sagt er, ist nach der Lese eigentlich gar nichts mehr zu tun. Wobei „nichts“ hier natürlich relativ ist: zuerst lässt Karl die Trauben für etwa 10 Stunden mazerieren, danach folgen Spontangärung mit weinbergseigenen Hefen und der Ausbau im Stahltank für gut neun Monate. Danach folgt ein zweimonatiges Finish im großen, gebrauchten Holzfass. Für mich in jedem Fall ganz großes Veltliner-Kino!

Ich mag den Grüner Veltliner Ried Schlossberg 2020 von Karl Fritsch, weil …

… er zeigt, dass ein 1ÖTW Grüner Veltliner auch im Vergleich mit internationalen Topweinen sehr gut dasteht. So einen Wein gibt es aber eben nur in Österreich. Hier stimmt alles und das erstklassige Terroir macht Veltliner unverwechselbar. Bereits der Duft verrät, dass Karl hier ein richtig großer Wein gelungen ist. Frische Mandeln, reife Mirabellen und Quitte klingen hier an, dazu frische Kräuter, Pfeffer und ein Hauch von Vanille. Mit dem ersten Schluck nimmt einen der Schlossberg dann so richtig gefangen. Das ist beeindruckend lang, toll ausbalanciert und dank der feinen Säure auch schön frisch - bis hinein in den sehr langen, mineralisch geprägten Ausklang. Fein cremig im Mund gibt der Schlossberg so nach und nach seine Geheimnisse preis. Noten von Pfirsich und Birnen entfalten sich, dann kommen noch Anklänge von kandierten Orangen und frisch gebackenem Marillenkuchen dazu. Und ich bin mir sicher, dass hier noch viel mehr drinsteckt: wer die Geduld aufbringt, den Schlossberg noch für ein paar Jahre im Keller „zu vergessen“, wird das große Potenzial sehen. In der Zwischenzeit macht er aber auch schon richtig viel Spaß und ist ein durchaus vielseitiger Menübegleiter.

Gläser, Temperatur und passt zu...

  • Trinktemperatur in °C: 10-12
  • Glasform: bauchiges Weißweinglas
  • Speisen-Empfehlung: aromatische Gemüseküche, feine Fischgerichte, Geflügel, Krustentiere
  • Optimaler Genuss: von jetzt bis 2030
Mehr Infos & Lebensmittelkennzeichnung
Alkoholgehalt: 13.0% vol.
Weinart: Weißwein
Rebsorte: 100% Grüner Veltliner
Ausbau: Edelstahl, großes Holzfass
Ausbau-Zeiten: 9 und 2 Monate
Jahrgang: 2020
Restzucker in g/l: 3.0
Säuregehalt in g/l: 6.0
Land: Österreich
Region: Niederösterreich - Wagram
Ort / Lage: Ried Schlossberg
Lebensmittelunternehmer: Weinberghof Fritsch, Schlossbergstraße 9, 3470 Oberstockstall, Österreich
Allergenhinweis: enthält Sulfite
BIO: EU-Bio-Siegel EU-Bio, respekt-BIODYN
EAN: 9120011266569
Meinung der Kunden

Geben Sie auch Ihre Meinung ab
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.