AGB

Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über vipino-wein.ch und vipino.ch durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Version.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gilt: Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich, schriftlich zugestimmt haben.

Die Angebote der wineconsult GmbH, die Alkohol enthalten, richten sich ausschließlich an Kunden, die nach dem jeweiligen Lieferland und den dort geltenden Jugendschutzbestimmungen zum Erwerb dieser Waren befugt sind.


Vertragsschluss

Der Vertrag kommt mit der wineconsult GmbH zustande, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop von wineconsult stellt kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern dient nur zur Abgabe eines verbindlichen Angebotes durch den Kunden. Dies gilt analog für die Darstellung der Produkte im Newsletter, in einzeln verfassten Mails und in Anzeigen mit konkretem Produktinformationen.

Sie geben ein verbindliches Angebot bei wineconsult ab, wenn Sie den Online-Bestellprozess auf www.vipino-wein.ch unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben. Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Produktnamens oder des Produktbildes genauer ansehen. Der Bestellvorgang beginnt durch das Einlegen eines Produktes in den Warenkorb. Dies erfolgt über den Button "In den Warenkorb" auf der Produktdetailseite. Im weiteren Verlauf des Bestellvorgangs richten Sie ein Kundenkonto ein, geben Ihre Bestelldaten ein und wählen die gewünschte Versand- und Zahlungsart. Im Warenkorb unter „prüfen & bestellen“ besteht die Möglichkeit, die Eingaben zu prüfen und eventuelle Irrtümer oder Fehler zu berichtigen. So können Sie hier die Artikelanzahl verändern, Artikel aus dem Warenkorb löschen und einen eventuell vorhandenen Aktionscode einlösen. Weiterhin können Sie hier bei Bedarf die Rechnungs- und Lieferadresse sowie die Zahlungs- und Versandart ändern. Eingabefehler können Sie auch dadurch berichtigen, dass Sie im Browser rückwärts navigieren oder den Bestellvorgang abbrechen und von vorn beginnen. Durch Klicken auf den Button "Jetzt kaufen" versenden Sie Ihre Bestellung an uns.

Nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, senden wir Ihnen eine E-Mail, die den Empfang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Empfangsbestätigung), angehängt an die Empfangsbestätigung erhalten Sie auch die aktuellen AGBs, unsere Datenschutzerklärung sowie eine Widerrufsbelehrung. Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Der Vertrag kommt erst mit Zusendung der von Ihnen bestellten Ware zustande.

Kaufabwicklung und Kontaktaufnahme erfolgen per E-Mail unter Zuhilfenahme der automatisierten Ecommerce-Software unseres Onlineshops. Bitte stellen Sie sicher, dass die von Ihnen zur Kaufabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass hierüber die Korrespondenz erfolgen kann. Bitte checken Sie auch Ihren Spam-Filter, um sicherzugehen, dass alle von der wineconsult GmbH und Ihren Versanddienstleistern versandten Mails empfangen werden.


Speicherung des Vertragstextes

Ihre Bestelldaten werden in unserem Hause gespeichert. Dabei gelten die Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), siehe dazu auch unsere Datenschutzerklärung unter www.vipino-wein.ch/datenschutz. Über Ihr Kundenkonto können Sie Ihre aktuelle und auch ältere Bestellungen jederzeit einsehen. Zudem können Sie hier seit kurzem Ihre Rechnungen herunterladen (gilt für Rechnungen ab 01. März 2020).

 

Preise und Versandkosten

Alle Preise sind in EURO, enthalten die gesetzliche MwSt. in Höhe von 7,7 % und verstehen sich eventuell zuzüglich anfallender Versandkosten. Es gilt jeweils der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung.

Die Versandkosten pro Flasche betragen 1,80 Euro. Der Mindestbestellwert liegt bei 140 Euro.
Weitere Informationen zu den Versandkosten finden Sie unter Versand.

Bezahlung

Die Bezahlung der Waren erfolgt wahlweise per paypal, SEPA-Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung, GiroPay oder auf Rechnung. Die wineconsult GmbH behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen bzw. die Zahlart Vorkasse einzusetzen.

Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist leider nicht möglich. Wir schließen eine Haftung bei Verlust aus.

Bei Zahlung per Bankeinzug erfolgt die Abbuchung 3-5 Tage nach dem Rechnungsdatum. Im Falle eventuell erfolgter Rücksendungen kann der Rechnungsbetrag entsprechend gekürzt werden.

Weitere Informationen zu den Zahlungsarten finden Sie unter www.vipino-wein.ch/zahlungsarten

 

Lieferung

Wir liefern nur auf dem Versandweg durch die Post CH, bzw. Vinolog. Eine Abholung der Ware bei wineconsult ist nicht möglich. Alternativ können die Weine bei unserm Partner Bretz Möbel Bodensee abgeholt werden.

Unser Angebot richtet sich ausschliesslich an volljährige Personen. Wenn der Kunde unter 18 Jahren alt ist, darf er keinen Alkohol über uns bestellen. Die Auslieferung und Aushändigung der Ware erfolgt ausschliesslich an volljährige Personen.

Weitere Details zu den Versandbedingungen finden Sie unter https://www.vipino-wein.ch/versand

 

Widerrufsrecht

Verbrauchern steht das gesetzliche Widerrufsrecht, wie in der Widerrufsbelehrung unter https://www.vipino-wein.ch/widerrufsrecht beschrieben, zu. Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.


Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der wineconsult GmbH. Für Unternehmer gilt ergänzend: Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf
entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.


Gewährleistung und Garantien

Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Mängel aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns. Verwenden Sie dazu die folgende Emailadresse gertraud.koessler@vipino.ch. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. 

 

Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Schweiz.

Die Rechtswahl nach Absatz 1 gilt bei Kunden, die den Vertrag nicht zu selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeiten abschließen (Verbraucher i.S.v. § 1 Absatz 2 Satz 1 ), nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Die Regelungen über das UN- Kaufrecht finden keine Anwendung.


Hinweise zur aussergerichtlichen Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt seit 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereit. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Wir sind grundsätzlich bemüht, mit allen unseren Kunden jedweden Streit gütlich beizulegen und sehen keinen Bedarf an diesen Schiedsgerichtsverfahren teilzunehmen. In den wenigen Fällen, in denen eine Einigung nicht möglich ist, steht jedem Kunden der Rechtsweg über die ordentlichen Gerichtsbarkeiten offen. Wir freuen uns, dass dieser Weg von unseren Kunden allerdings bislang nicht genutzt werden musste.

Wenn es einen Konflikt gibt, den Sie mit uns klären möchten, kontaktieren Sie uns bitte direkt unter folgender Mail-Adresse: info@vipino.ch